Image
Image
Image
Image
Image

    Automatische Trinkglasprüfung

    IPROTEC-Inspektionsmaschinen wurden speziell entwickelt, um
    Fehler an Bechern, Stielgläsern oder anderen Glasprodukten zu erkennen.

    Die automatischen Trinkglasprüfungen sind in folgenden Konfigurationen erhältich:

    • Linear Hot-End
    • Linear Cold-End
    • Rotary Cold-End

    Technische Daten

    höchst zuverlässige Erkennung mit sofortiger Rückmeldung
    an vorgelagerte Prozessschritte und Bediener

    Inspektionsbereiche:

    • Rand: Risse, Knoten, Kerben, Steine, Rauheit, Welligkeit
    • Kelch: Ovalität, Verformung, Wandstärke, Verteilung, Schnüre, Formringe, Risse, Blasen, Knoten, Steine, Kratzer
    • Bodeneis: Risse, Einschlüsse, Blasen, Knoten
    • Kelchstielansatz: überblasen, überpresst, Verbindung
    • Stiel: Blasen, Durchmesser, gebogen
    • Stielnaht: Durchmesser, Verschiebung der geteilten Formen
    • Bodenplatte: Durchmesser, Ovalität, Versatz der Grundseite, Ebenheit, Risse, Steine, Blasen

     

     

    Vorteile

    1. Konfiguration mit bis zu 20 Kameras für die lineare / rotierende Inspektion am kalten Ende
    2. Konfiguration mit bis zu 8 Kameras für lineare Heißendprüfung
    3. Erkennung von geometrischen (Auflösung ab 0,2 mm) und kosmetischen Fehlern (je nach Glasqualität ab 0,5 mm)
    4. Bedienerfreundliche Visualisierung von aktuellen und historischen Daten inklusive Trend
    5. einfaches Einrichten und schneller Auftragswechsel
    6. einfaches Einrichten und schneller Auftragswechsel
    7. modularer Aufbau

     

    Tobias Bredl
    Ihr Experte für Glasmaschinen

    +49 9922 98 442
    tobias.bredl@iprotec-gmbh.com